Vorleser begeistern an der Realschule Scheßlitz

Was war da bloß los an der Realschule in Scheßlitz? An einem Dienstagmorgen im November pilgerten Scharen von Fünftklässlern kurz vor 8 Uhr aufgeregt plappernd Richtung Mehrzweckraum. Andere suchten dort schon hektisch einen idealen Sitzplatz oder rutschten auf diesem aufgeregt hin und her. Besonders auffällig war eine Gruppe von acht Schülern, die in der ersten Reihe Platz genommen hatte und nervös Bücher in den Händen hielt. Aufmerksamen Beobachtern war damit klar: Es war wieder Lesewettbewerb an der Realschule.

Auch in diesem Jahr hatten sich erneut mutige Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe gefunden, die sich innerhalb ihrer Klasse aufgrund ihrer guten Leseleistung auszeichneten. Nun wollten sie sich den Mitstreitern aus den anderen Klassen stellen, um den besten Vorleser zu küren. So erfuhren die Zuhörer in der ersten Leserunde von den Streichen Hannis und Nannis, wurden in die Schule der magischen Tiere entführt oder fieberten mit bei einem Abenteuer der drei !!!. Im Anschluss wurde aus dem Buch „Bitte nicht öffnen! Bissig“ von Charlotte Habersack vorgelesen, ohne dass dies den Vorlesern vorher bekannt war. Auch in dieser zweiten Runde gaben alle ihr Bestes, so dass die Jury große Schwierigkeiten bei der Wahl der Sieger hatte:

  1. Jule Röder
  2. Julia Dietz
  3. Christina Koschwitz

Anschließend wurde der Lesewettbewerb für die sechste Jahrgangsstufe durchgeführt. Obwohl das Prozedere aus dem letzten Schuljahr bekannt war, war auch hier die Aufregung spürbar und die Vorfreude groß: So wurden alle Zuhörer z.B. in die Welt von „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ und „Harry Potter“ mitgenommen. Der unbekannte Text führte sogar zu „Luzifer“ in die Hölle, die von Jochen Till eindrucksvoll beschrieben wurde. Dank der Jury konnten auch hier drei Schulsieger bestimmt werden:

  1. Louis Schönlein
  2. Chayenne Käppler
  3. Ludwig Arnold

(v.l.n.r. Ludwig Arnold, RSK Matthias Welsch, Chayenne Käppler, Elternbeiratsvorsitzende Lissy Betz, Louis Schönlein)

Alle Sieger erhielten Buchgutscheine, die vom Elternbeirat und Förderverein gestiftet und durch Frau Stein sowie Frau Betz überreicht wurden. Die beiden ersten Vorlesechampions der 5. Klassen und der Gewinner der 6. Jahrgangsstufe werden sich im Januar bzw. Februar mit den Schulsiegern anderer oberfränkischer Schulen messen. Hierfür drücken wir die Daumen!

Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Betz und Frau Stein für die Mitwirkung in der Jury und an den Förderverein für die großzügige Unterstützung hinsichtlich der Gutscheine!

 

StRin (RS) Stefanie Schlauch

StRin (RS) Martina Weber

 

(Beitragsbild v.l.n.r. Jule Röder, Christina Koschwitz, Julia Dietz)