Tie­ri­sches Ver­gnü­gen: Besuchs­hun­de im offe­nen Ganz­tag

Einen ganz beson­ders span­nen­den Nach­mit­tag ver­brach­ten die Kin­der der Offe­nen Ganz­tags­schu­le vor kur­zem mit dem Besuchs­hun­de­team des ASB aus Forch­heim.

Wie bereits im ver­gan­ge­nen Schul­jahr berei­cher­ten auch dies­mal Frau Fenzl und ihre Crew zusam­men mit drei tol­len Hun­den unser Nach­mit­tags­an­ge­bot. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler erfuh­ren inter­es­san­te Infor­ma­tio­nen über die Ana­to­mie der Tie­re, ihre beson­de­ren Fähig­kei­ten und die spe­zi­fi­schen Ein­satz­be­rei­che.

Gemein­sam mit den aus­ge­bil­de­ten Besuchs­hun­den, die oft mit Kin­dern sowie pfle­ge­be­dürf­ti­gen Men­schen und Per­so­nen mit Han­di­cap arbei­ten, konn­ten unse­re Kids im Anschluss aus­gie­big kuscheln und toben. Bei einem aus­ge­dehn­ten Spa­zier­gang durf­te natür­lich auch ein Wett­ren­nen mit den Tie­ren nicht feh­len und beim Füh­ren der Vier­bei­ner wech­sel­ten sich die Mäd­chen und Jungs gekonnt ab.

Aber nicht nur für den Ganz­tag war der Besuch ein tol­les Ereig­nis – auch das Team vom ASB ging an die­sem Tag nicht leer aus! Neben einem erfolg­rei­chen Nach­mit­tag mit vie­len leuch­ten­den Kin­der­au­gen durf­te das Besuchs­hun­de­team auch einen Scheck über 500 € mit nach Hau­se neh­men. Die­sen konn­te die Schu­le gemein­sam mit dem För­der­ver­ein dank des erfolg­rei­chen Spen­den­laufs im ver­gan­ge­nen Schul­jahr aus­stel­len. Wir freu­en uns dar­über, dem Besuchs­hun­de­team mit der Spen­de unse­re Wert­schät­zung und Aner­ken­nung zukom­men zu las­sen und die tie­ri­sche Arbeit nach­hal­tig unter­stüt­zen zu kön­nen.

Ein Wie­der­se­hen mit Frau Fenzl und ihren flau­schi­gen Vier­bei­nern im Som­mer ist bereits abge­macht, wel­chem die Kin­der der Offe­ne Ganz­tags­schu­le schon jetzt ent­ge­gen­fie­bern.

Katha­ri­na Blum