Schneeschuhwandern – Ein toller Tag mit der Klasse 6A

Am Mittwoch, den 13. Februar 2019, fuhr die Klasse 6A bei traumhaften Wetter aus dem grünen Scheßlitz los. Und weit und breit gab es keinen Schnee. Deshalb kam schnell die Frage auf: „Brauchen wir überhaupt unsere Schneehosen?“

Die Antwort war: „Ja!“. Denn kurz vor dem Zielort Bischofsgrün trauten alle ihren Augen kaum. Plötzlich gab es Schnee und dieser wurde immer mehr. Am Zielort angekommen, gab es eine kurze Begrüßung und eine Belehrung durch unseren Schneeschuhprofi. Im Anschluss daran wurden die Schneeschuhe angeschnallt und dann ging es auch schon los. Wir stapften im Tiefschnee durch eine beeindruckende Winterlandschaft in Richtung Weißmainquelle. Zuerst kannte der Weg nur eine Richtung, nämlich nach oben. Hier zeigte sich, wer eine gute Ausdauer hat. An der Weißmainquelle angekommen, gab es dann eine längere Verschnaufpause mit Getränken und Brotzeit. Ausgeruht und gut gestärkt ging es schließlich wieder in Richtung Tal. Unser Profi führte uns nun an vielen Felsen vorbei, die natürlich erklommen werden mussten. Während kurzen Pausen konnten es die Schülerinnen und Schüler natürlich nicht lassen, die eine oder andere Schneeballschlacht zu starten, was ihnen sichtlich Spaß bereitete.

Dabei wurden auch die Lehrer nicht verschont ;). Leider verging der Tag im Schnee viel zu schnell. Aber es war ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten, welches sicherlich nicht so schnell vergessen wird. Die Klasse 6A wurde begleitet von StRin (RS) Schlauch und StR (RS) Bröckel.