Schachspieler erneut oberfränkischer Vizemeister

Am vergangenen Wochenende (24./25. November) fanden in Bindlach wieder die oberfränkischen Schulschachmeisterschaften statt. Seit Jahren gehört die Teilnahme an diesem Turnier zum festen Bestandteil unserer Schachgruppe. Es hat mich sehr gefreut, dass sich acht Schüler bereit erklärten, unsere Realschule zu vertreten.

In einer mit Gymnasien gemischten Wettkampfklasse erreichte unsere erste Mannschaft bestehend aus Julius Warnecke (9a), Sebastian Ahlborn (8a), Jakob Sieling (10f) und Jonas Strohmer (10a) am Ende den fünften Platz. In der Realschulwertung bedeutete dies jedoch erneut den Gewinn der oberfränkischen Vizemeisterschaft, weil nur unser Dauerrivale der Graf-Stauffenberg-Realschule Bamberg vor uns lag. Auch wenn wir im direkten Vergleich gegen die stark aufspielenden Bamberger dramatisch knapp mit 1,5:2,5 verloren, waren unsere Schachfreunde dieses Jahr einfach nicht zu besiegen. Vizemeister zusein ist super – Glückwunsch, Jungs!

Für Lino Schleicher (8a), Luis Eiermann (6a), Jan Hofmann (9b) und Louis Pitterich (5b) im zweiten Team waren die gegnerischen Mannschaften zu stark. Dennoch freut es mich, dass jedem mindestens ein Sieg geglückt ist. Mehr war einfach nicht zu erwarten. Gerade Luis hat sich am zweiten Brett als Neuling sehr gut verkauft und sein Potenzial gezeigt. Großer Dank auch an Lino, der sich bereit erklärt hat, am ersten Brett gegen die stärksten Gegner zu spielen.

Für unsere Schüler war das Turnier wieder ein tolles Erlebnis. Zumindest strahlten am Ende alle. Dank unserer ersten Mannschaft konnten wir unsere Pokalsammlung in der Aula wieder um ein Exemplar erweitern. Außerdem wurden alle Spieler mit einer Medaille geehrt. Der Spruch des Tages sollte nicht unerwähnt bleiben: Lieber alle Partien verlieren als eine durch das Schäfermatt! (Gruß an Jonas 😉

Unsere Schach AG trifft sich weiterhin jeden Montag ab 13:15 Uhr. Wer Interesse hat, darf jederzeit vorbeischauen und mitspielen. Ich freue mich auf Euch!

StR (RS) Johannes Droll