Poli­ti­ker haut­nah – Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Hol­ger Dre­mel besucht die Real­schu­le Scheß­litz

Wel­che Auf­ga­ben hat ein Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter? Wie sind die Sit­zun­gen im Land­tag orga­ni­siert? Wel­che Gre­mi­en gibt es? Was ist eine Peti­ti­on? Um die­se und wei­te­re The­men ging es, als sich Hol­ger Dre­mel (CSU) am ver­gan­ge­nen Frei­tag unse­ren Zehnt­kläss­lern vor­stell­te. Neben sach­li­chen und fach­li­chen Infor­ma­tio­nen soll­te den Schü­lern vor allem die Bedeu­tung von poli­ti­schem Inter­es­se und Enga­ge­ment ver­mit­telt wer­den, spä­tes­tens dann, wenn man selbst wäh­len darf.

So plau­der­te der 47jährige Scheß­lit­zer zunächst aus dem Näh­käst­chen, was sein neu­es Amt (seit Herbst 2018) betrifft, und stand anschlie­ßend in einer Fra­ge­run­de Rede und Ant­wort. Dabei inter­es­sier­ten sich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler vor allem für das The­ma Kli­ma­schutz und das aktu­el­le Volks­be­geh­ren zum Arten­schutz. Per­sön­li­che Fra­gen wur­den jedoch eben­so ehr­lich und offen beant­wor­tet wie die Fra­ge nach dem Ver­dienst eines Poli­ti­kers. 

Für alle Anwe­sen­den war die­ser Kurz­be­such eine gelun­ge­ne und äußerst infor­ma­ti­ve Ergän­zung zum Sozi­al­kun­de­un­ter­richt in der zehn­ten Klas­se. Vie­len Dank!

StRin (RS) Sabri­na Haber­zettl