Musi­ka­li­sche Talente

Dass unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler musi­ka­lisch eini­ges zu bie­ten haben, konn­ten sie bei zahl­rei­chen Schul­ver­an­stal­tun­gen ja schon regel­mä­ßig unter Beweis stel­len. Vier jun­ge Men­schen an unse­rer Schu­le dür­fen nun aber seit Kur­zem über den schu­li­schen Rah­men hin­aus ihr Kön­nen prä­sen­tie­ren: Pau­la Knau­er, Mar­vin Matz, Lino Schlei­cher und Jan­nik Rich­ter sind näm­lich stol­ze Mit­glie­der des neu gegrün­de­ten Real­schul­streich­or­ches­ters, das im Okto­ber die­sen Jah­res von Real­schul­leh­re­rin Eve­lyn Bei­ßel aus Nai­la ins Leben geru­fen wurde.

Sie hat Schü­ler ver­schie­de­ner baye­ri­scher Real­schu­len, dar­un­ter eben Scheß­litz, aber auch zum Bei­spiel Ingol­stadt oder Frei­sing, zusam­men­gen­bracht, um gemein­sam zu musi­zie­ren. „Wir muss­ten erst­mal an unse­rer eige­nen Real­schu­le vor­spie­len und wur­den dann aus­ge­wählt“, berich­ten die Schü­ler. „Seit­dem ste­hen wir regel­mä­ßig über die sozia­len Medi­en in Kontakt.“

Nach einem sechs­stün­di­gen Pro­be­tag stand unlängst der ers­te Auf­tritt im Eppe­l­ein­saal auf der Nürn­ber­ger Burg an, bei dem unter ande­rem Mozarts Diver­ti­men­to und P. Doyles Har­ry Pot­ter zum Bes­ten gege­ben wur­den. Wider Erwar­ten blieb die ganz gro­ße Ner­vo­si­tät vor dem Auf­tritt aus: „Zum Glück fällt es in so einem gro­ßen Orches­ter nicht zu sehr aus, wenn man sich doch mal verspielt!“

StRin (RS) Sabri­na Haberzettl

 

(Bild v.l.n.r.: Pau­la Knau­er, Mar­vin Matz, Lino Schleicher)