Lina Dorscht erhält Ein­la­dung zu Feri­en­se­mi­nar

Jedes Jahr ver­an­stal­tet das Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­ri­um für Unter­richt und Kul­tus ein Feri­en­se­mi­nar für viel­sei­tig inter­es­sier­te und begab­te Real­schü­le­rin­nen und Real­schü­ler. So hat­ten auch 2018 alle baye­ri­schen Real­schu­len die Gele­gen­heit, aus den Rei­hen der neun­ten Klas­sen einen geeig­ne­ten Kan­di­da­ten zu mel­den. Die Real­schu­le Scheß­litz schick­te dafür Lina Dorscht aus der 9B ins Ren­nen, die nicht nur durch ihre her­vor­ra­gen­den schu­li­schen Leis­tun­gen her­aus­stach, son­dern auch durch ihr außer­schu­li­sches Enga­ge­ment im sport­li­chen sowie musi­schen Bereich.

Nur weni­ge Wochen spä­ter erreich­te unse­re Schu­le nun die Nach­richt, dass Lina es tat­säch­lich geschafft hat und aus einer Viel­zahl von Bewer­bern als eine von drei Kan­di­da­ten für den Regie­rungs­be­zirk Ober­fran­ken aus­ge­wählt wur­de.

Dies bedeu­tet, dass die Neunt­kläss­le­rin also in der ers­ten Woche der Som­mer­fe­ri­en nach Lands­hut rei­sen darf, um am dor­ti­gen Feri­en­se­mi­nar teil­zu­neh­men. Das viel­sei­ti­ge Pro­gramm beinhal­tet ver­schie­de­ne Dis­kus­si­ons­run­den, den Besuch einer Klet­ter­hal­le, Labor­übun­gen, ein Fuß­ball­golf­tur­nier und vie­les mehr.

Wir gra­tu­lie­ren unse­rer Lina herz­lich zu die­ser groß­ar­ti­gen Ehrung und wün­schen natür­lich viel Ver­gnü­gen bei ihrem Auf­ent­halt in Lands­hut.

StRin (RS) Sabri­na Haber­zettl