Kompetenzorientierung oder wie packe ich Schokolade mit einem Zahnstocher aus?

Kollegium der Realschule Scheßlitz bildet sich fort

Der LehrplanPlus, der ab 2017 in Kraft tritt, wirft seine Schatten voraus und trifft auf große Erwartungen an den bayerischen Schulen. Was aber steckt hinter dem großen Leitbegriff „Kompetenzorientierung“ und wie sind die neuen Richtlinien im Unterrichtsalltag umzusetzen? Was heißt das für die künftige Bewertung von Schülerleistungen?

Zu diesen Themen wurde für das Kollegium der Realschule Scheßlitz im Oktober eine Fortbildung durchgeführt. Als Gastredner konnte Herr Matthias Böhm, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft der Universität Passau, gewonnen werden, der detailliert über die Änderungen informierte. Darüber hinaus versetzte er die Lehrerinnen und Lehrer immer wieder in die Schülerrolle. So konnten die Lehrkräfte z. B. an der eigenen Haut erfahren, wie wichtig Koordination und Teamwork sind, als sie die Aufgabe bekamen, in Zweierteams mit Hilfe eines Zahnstochers ein Stück Schokolade aus seiner Verpackung zu befreien.

In jedem Fall konnten zahlreiche offene Fragen an diesem Nachmittag beantwortet werden.

StRin (RS) Sabrina Haberzettel