KLASSENSPRECHERTAGE – Prä­di­kat beson­ders wert­voll!

Uns hat sehr gut gefal­len, dass wir neue Erfah­run­gen zum The­ma Mob­bing sam­meln durf­ten und effi­zi­en­te Wege zum Umgang damit gelernt haben!

(Lau­ra Funk, Tim Uhrig, Lena Zell)

 

Die Klas­sen­spre­cher­ta­ge sind inzwi­schen eine Ver­an­stal­tung, die zu einem fes­ten Bestand­teil unse­res Schul­jah­res (dies­mal vom 16.–18. Okto­ber) gewor­den sind.

Ob es sich lohnt?! Defi­ni­tiv! Dar­in sind sich alle Betei­lig­ten einig! Dies­mal haben wir uns neben den Auf­ga­ben eines Klassensprechers/Tutors vor allem dem The­ma Mob­bing gewid­met. Es war sehr emo­tio­nal, so wur­den eige­ne Erfah­run­gen aus­ge­tauscht und Stra­te­gi­en ent­wor­fen. Die Work­shops waren span­nend, pra­xis­nah und lehr­reich für ALLE Teil­neh­mer!

StRin (RS) Evi Hei­din­ger

Auf­ga­ben der Klas­sen­spre­cher

Auf­ga­ben der Tuto­ren