Hel­fen, wo es nötig ist. Der Spen­den­lauf der Real­schu­le Scheß­litz.

Bewe­gen­des Enga­ge­ment

Wir Schü­ler und Schü­le­rin­nen der Real­schu­le Scheß­litz berich­ten über den all­jähr­li­chen Spen­den­lauf:
Kin­der, Jugend­li­che und Leh­rer lau­fen an der Real­schu­le Scheß­litz für einen guten Zweck. Seit eini­gen Jah­ren gibt es an unse­rer Schu­le den Spen­den­lauf, der jedes Jahr auf gro­ße Res­so­nanz trifft und das nicht nur weil dafür der Unter­richt ent­fällt. 😉

Selbst hei­ßes­te Tem­pe­ra­tu­ren  las­sen uns nicht zurück­schre­cken, für die guten Zwe­cke zu sam­meln. So lau­fen jedes Jahr die Schü­ler der 5. bis 8. Klas­sen sowie auch Leh­rer von kurz nach 8 Uhr bis knapp 13 Uhr einen etwa drei Kilo­me­ter lan­gen Rund­kurs durch den Wald. Sogar Men­schen die nicht so sport­ver­narrt sind, las­sen sich für die­sen Lauf begeis­tern. Egal ob jung, alt, dick, dünn, Leh­rer oder Schü­ler, alle sind dabei und haben Spaß dar­an, etwas Gutes zu tun.

Zum Ende des Schul­jah­res wird für die­ses Ereig­nis tüch­tig vor­be­rei­tet. Schü­ler suchen ihre Spon­so­ren, die für jeden gelau­fe­nen Kilo­me­ter einen frei gewähl­ten Geld­be­trag spen­den. Leh­rer küm­mern sich um die Orga­ni­sa­ti­on. Noch vor allen Vor­be­rei­tun­gen wird natür­lich zunächst der Spen­den­zweck aus­ge­wählt. Bedacht wur­den bei Läu­fen ver­gan­ge­ner Jah­re bei­spiels­wei­se das Tier­heim Bay­reuth, der Gna­den­hof Pferds­feld und ein Mäd­chen, das unse­re Spen­de für beson­ders teu­re medi­zi­ni­sche Gerä­te brauch­te, wel­che von der Kran­ken­ver­si­che­rung nicht bezahlt wer­den konn­ten. Die Schü­ler sind stets enga­giert und dar­auf bedacht, das Geld dahin zu geben, wo es am nötigs­ten gebraucht wird. In die­sem Jahr 2019 gehen unse­re Spen­den mit gro­ßer Freu­de zu Guns­ten der Hos­piz­ar­beit im Hos­piz­ver­ein Bam­berg. Wir hof­fen, das wir euch mit unse­rer Spen­de unter­stüt­zen und euch eine gro­ße Freu­de machen.

von Phil­ipp Hei­den­reich (Schü­ler d. Real­schu­le Scheß­litz)