Fränkischer Theatersommer

Am 06. und 07.12.2016 fand das Präventionstheater „Voll in Ordnung“ für
die 9. Jahrgangsstufen statt, das dabei helfen soll, Jugendliche für
Gefahren, die von Drogen ausgehen, zu sensibilisieren.

Das Team des Fränkischen Theatersommers bietet die Vorstellung in
Kooperation mit dem Bezirksjugendring und dem Polizeipräsidium
Oberfranken für Schulen an.

Das Stück ist in zwei Teile geteilt. Im ersten Teil spielten
professionelle Schauspieler die Geschichte eines jugendlichen Paares,
Philipp und Jasmin, das im Erwachsenwerden auf verschiedene Art und
Weise mit Drogen konfrontiert wird. So kann Phillips Mutter nachmittags
nicht auf ihr Glas Wein verzichten. Auch gibt es Freunde, die sich in
Tschechien an illegalen Substanzen versuchen. Dabei gerät nicht nur ihre
Beziehung, sondern noch viel mehr aus den Fugen.

Im Anschluss an diese Vorstellung reflektierten die Schülerinnen und
Schüler in Workshops, die von den Schauspielern geleitet wurden, die
gerade gesehene Handlung und erarbeiteten dann in der Gruppe einen
individuellen Schlussakt, den sie zum Teil selber den anderen Klassen
vorspielten.