Ergebnis des Spendenlauf 2018 – „Schwitzen für einen guten Zweck“

Am 11.07.2018 fand unser 4. Spendenlauf statt. Diesmal schwitzten etwa 450 Schüler und schafften es tatsächlich einen Betrag von insgesamt mehr als 16.000 Euro zu erlaufen. Das ist wirklich ein stolzer Betrag, der natürlich, wie jedes Jahr, sinnvoll für soziale Projekte und in Not geratene Mitmenschen genutzt werden soll.

Geplant ist, dass das Geld wiederum unsere alljährige Weihnachtspäckchenaktion für Waisenkinder in Rumänien unterstützt. Letztes Jahr haben wir 2300 Euro dafür gespendet. Außerdem helfen wir am Ende jeden Schuljahres dem Gnadenhof in Pferdsfeld mit einer großzügigen Geldspende.

Es sollen aber auch schulische „soziale Projekte“ finanziell ermöglicht werden. So werden wir in diesem Schuljahr ein Projekt mit dem Seniorenheim St. Elisabeth starten. Eine Schülergruppe wird regelmäßig Unternehmungen mit den Senioren planen und durchführen. Weitere soziale Projekte, die den Schülern zu Gute kommen,  sind ebenfalls in Planung. Eventuell wollen wir auch wieder die Johannes-Schule in Scheßlitz mit einer Spende unterstützen. Bereits 2017 konnten wir hier eine Rollstuhlschaukel ermöglichen.

Unbedingt erwähnenswert ist die Tatsache, dass uns Christian Ferber, ein ehemaliger Schüler und Schulsprecher, dieses Jahr beim Spendenlauf unterstützte.  Er ist seit Januar 2017 durch einen Schlittenunfall querschnittsgelähmt und nahm mit einem sogenannten Handbike teil. Deswegen soll ein Teil des diesjährigen Geldes Christian zu Gute kommen. Die Krankenkasse übernimmt nur einen Teil der technischen Hilfsmittel, die Christian ein selbstständiges Leben ermöglichen, z.B. ein elektrisch unterstütztes Bett.

Christian hat uns bereits seine Teilnahme beim nächsten Spendenlauf zugesagt.

Ich bin äußerst dankbar für die großzügige Unterstützung von Seiten unserer Schüler, Eltern und Sponsoren!

Ein herzliches „Vergelt`s Gott“ an alle, die uns unterstützt haben!

StRin (RS) Evi Heidinger