Auszeichnung zur Umweltschule 2017

Am 06.12.2017 wurden wir wieder zur Umweltschule in Europa ausgezeichnet. Diesmal übernahm der Amtschef des Umweltministeriums Dr. Christian Barth die Verleihung der Auszeichnung. Neben unserer Schule waren noch 120 weitere Schulen – aus Oberfranken, Niederbayern und der Oberpfalz – vertreten. Die Auszeichnungsveranstaltung fand in der Ulrich-Landgraf-Schule in Pfreimd in der Oberpfalz statt.

Auszug aus der Pressemitteilung:

„Die Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule“

„Diese Auszeichnung erhalten Schulen, die zwei Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit durchführen, dokumentieren und einer Jury präsentieren. Wie Nachhaltigkeit darüber hinaus im Schulleben verankert ist, wird ebenfalls dokumentiert. Die Jury aus Mitgliedern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen sowie des LBV als Koordinator dieser Auszeichnung entscheidet über die Vergabe des Titels.“

Weiterführende Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz sehen Sie hier.

(Bild v.l.n.r. StR (RS) Johannes Bröckel, unsere Schüler Jonas Strohmer (9A), Jan Kluppak (7A) und Maria Will (7E), Amtschef des Umweltministeriums Dr. Christian Barth und RSK Matthias Welsch)

StR (RS) Johannes Bröckel