Kein Wech­sel­be­trieb nach den Herbstferien

Kein Wech­sel­be­trieb nach den Herbstferien

Wir haben vom Land­rats­amt Bam­berg die Infor­ma­ti­on erhal­ten, dass nach den Herbst­fe­ri­en in Stadt und Land­kreis Bam­berg vor­erst nicht die Stu­fe 3 des Rah­men­hy­gie­nekon­zepts für baye­ri­sche Schu­len ein­tritt. Das heißt: Es gibt erst ein­mal kei­nen Wech­sel­be­trieb mit geteil­ten Klassen.

Gemäß Stu­fe 3 dürf­te Prä­senz­un­ter­richt nur noch durch­ge­führt wer­den, wenn zwi­schen den Schü­le­rin­nen und Schü­lern im Unter­richts­raum ein Min­dest­ab­stand von 1,5 Metern her­ge­stellt wer­den kann (unab­hän­gig von der wei­ter­hin bestehen­den Mas­ken­pflicht). Auf­grund der begrenz­ten Platz­ver­hält­nis­se in vie­len Unter­richts­räu­men müss­ten dann Klas­sen geteilt und – ähn­lich wie im letz­ten Som­mer – im wöchent­li­chen Wech­sel­be­trieb (teils Präsenz‑, teils Distanz­un­ter­richt) beschult werden.

Damit wür­den unse­re Pla­nun­gen in Kraft tre­ten, die wir Ihnen mit dem Eltern­brief vom 20.10.2020 („Distanz­un­ter­richt 2.0“) mit­ge­teilt haben, d. h. die Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die zuhau­se blei­ben, müs­sen sich wäh­rend der Unter­richts­zeit in einen vir­tu­el­len Klas­sen­raum bege­ben und wer­den dort am gan­zen Vor­mit­tag von den Lehr­kräf­ten mit Auf­ga­ben ver­sorgt und bei der Erle­di­gung unter­stützt. Wei­te­re Infos zu unse­ren Pla­nun­gen hin­sicht­lich Wech­sel­be­trieb erhal­ten Sie HIER.

Blei­ben Sie gesund und unse­rer Schu­le gewogen!

Es grüßt herzlich…

Mat­thi­as Welsch, Schulleiter