Der Mäd­chen-für-Tech­nik-Preis von SIEMENS wur­de die­ses Jahr an Mari­na Nüß­lein aus der 9C ver­lie­hen.

Bild v.l.n.r.: Oswald Wer­ner (SIEMENS), Mari­na Nüß­lein (Preis­trä­ge­rin), Robert Meis­ter (SIEMENS)

 

Der Preis wird für die bes­ten mathe­ma­tisch-natur­wis­sen­schaft­li­chen Leis­tun­gen in der 9. Jahr­gangs­stu­fe ver­ge­ben. Die­ses Jahr fuh­ren RSD Welsch und BerR Fischer am 5. Juni 2019 mit der Preis­trä­ge­rin Mari­na Nüß­lein aus der Klas­se 9C zu den Aus­bil­dungs­stät­ten der SIEMENS AG nach Erlan­gen.

Wir konn­ten die Aus­bil­dungs­räu­me des Unter­neh­mens ein­se­hen und waren dabei, als gera­de eine Lie­fe­rung Leicht­bau­ro­bo­ter für die Aus­bil­dung aus­ge­packt und vor­be­rei­tet wur­de. Beson­de­res Augen­merk legt SIEMENS in sei­ne Pro­jekt­ar­beit – beein­dru­ckend. Im Wesent­li­chen liegt die­se auf einer allein­ver­ant­wort­li­chen Arbeit in einem begrenz­ten Zeit­raum an unter­schied­li­chen Her­aus­for­de­run­gen. Uns wur­den ver­schie­de­ne Aus­bil­dungs­be­ru­fe näher gebracht und wir wur­den an Elek­tro­mo­to­ren, Fließ­band­au­to­ma­ti­on und CNC-Maschi­nen her­an geführt. Ein wei­te­res Bild zeigt einen Leicht­bau­ro­bo­ter, der von Aus­zu­bil­den­den auf das Spiel „Vier gewinnt“ pro­gram­miert wur­de. Und: er gewinnt… Es erfreu­te uns zugleich, eini­gen Absol­ven­ten unse­rer Real­schu­le Scheß­litz zu begeg­nen. 

Die bei­den tech­ni­schen Aus­bil­der, die Urkun­de und Geschenk über­ga­ben, stan­den noch bei Fra­gen zur Aus­bil­dung, den dazu gehö­ri­gen Mög­lich­kei­ten, Chan­cen oder Ein­stel­lungs­ver­fah­ren zur Ver­fü­gung.

Im Anschluss konn­ten wir uns das rie­si­ge Gelän­de anse­hen und wur­den zum Mit­tag­essen in eine der Kan­ti­nen von SIEMENS ein­ge­la­den. Herr Oswald Wer­ner und Herr Robert Meis­ter nah­men sich dabei den gan­zen Vor­mit­tag Zeit.

Wir bedan­ken uns für den aus­ge­zeich­ne­ten Vor­mit­tag!

BerR Andre­as Fischer